Sonntag, 14. August 2016

Im Gedenken an Dr. Gerhard Hammerschmied



Der August-Artikel soll in aller Stille Dr. Gerhard Hammerschmied (1953-2016) gewidmet sein, welcher im Juli dieses Jahres von uns gegangen ist und dessen Geburtstag heute gewesen wäre. Er war seines Zeichens Philosoph, kritischer Theologe, Autor und Übersetzer, mit dem mich eine langjährige Korrespondenz über Kunst und Kultur verband und der nicht müde wurde, mein offenes, wissbegieriges Ohr mit wohlwollenden und weitsichtigen Anregungen zu bereichern. All diese Anregungen, die stets meinen musikalischen als auch literarischen Horizont formten und mitgestalteten, können nur in tiefer Dankbarkeit weitergetragen werden. Viele davon haben sich nicht nur in meinem Bücherregal oder meiner Musikbibliothek niedergeschlagen, sondern auch in dem einen oder anderen Artikel dieses Blogs.

Gerhard, deine Stimme wird fehlen ... 

"... aber der nachschwingend im Schweigen hängende Ton, der nicht mehr ist, dem nur die Seele noch nachlauscht, und der Ausklang der Trauer war, ist es nicht mehr, wandelt den Sinn, steht als ein Licht in der Nacht." 

aus "Doktor Faustus" von Thomas Mann



Lukas Sölkner





Keine Kommentare:

Kommentar posten