Samstag, 3. Januar 2015

"Pop und Klassik - Elvis findet die Freude der Liebe"


Die Klassik und die Popmusik scheinen oft wie zwei unvereinbare Universen. Dennoch führen die Wurzeln des einen tief in die Blüten des anderen zurück. Um dies zu entschlüsseln und darzustellen, bedarf es größere Philosophen, als sie für diesen Blog zur Stelle wären. Dennoch gibt es ab und an wunderbare Beispiele, wo diese beiden Universen - die Klassik und die Popmusik - sich nahtlos die Hände reichen und über Jahrhunderte hinweg nebeneinander auf Augenhöhe stehen. 


Elvis Presley (1935-1977) war einer der beliebtesten und erfolgreichsten Sänger des 20. Jahrhunderts. Viele der von ihm interpretierten Songs sind zeitlose Evergreens geworden und aus dem Rock- und Pop-Kosmos nicht mehr wegzudenken. Einer davon ist die sensible Liebesballade "Can't help falling in love" aus dem Jahre 1961:




Das Lied stammt aus dem Film "Blue Hawaii", in dem Elvis als Hauptrolle einen Soldaten spielte, der von seinem Militärdienst in Europa wieder in seine Heimat Hawaii zurückkam. Als Geschenk für die Großmutter seiner Freundin hat er aus Europa eine Spieldose mit einer wunderschönen Melodie mitgenommen. Zu dieser Melodie sang Elvis das eben gehörte "Can't help falling in love".

Diese schöne Melodie wurde jedoch nicht extra für Elvis und diesen Film komponiert, sondern ist beträchtlich älter. Es ist ein altes Liebeslied aus Frankreich, das vom deutsch-französischen Komponisten Jean Paul Martini (1741-1816) im Jahre 1784 geschaffen wurde. Dieser vertonte ein bittersüßes Gedicht, das mit den wehmütigen Worten beginnt:

"Plaisir d’amour ne dure qu’un moment,
Chagrin d’amour dure toute la vie."

("Die Freude der Liebe dauert kaum einen Moment,
Liebeskummer besteht ein Leben lang.")


Und mit der passenden Melodie dringen diese Worte umso tiefer in uns ein:



Auch wenn Martini und das Lied außerhalb Frankreichs nicht sonderlich bekannt waren, erlangten sie schließlich doch noch durch Elvis Presleys Interpretation weltweiten Ruhm. Hier hat die Popmusik ein Stück Klassik vor dem Vergessen gerettet und zeitlos werden lassen.

Auch der Text klingt in Elvis' Version weniger schmerzlich und viel versöhnlicher als das Original, wenn es tief bekennend heißt:

"Take my hand, take my whole life too,
For I can't help falling in love with you."

(Dieser Artikel ist Milica gewidmet.)


Keine Kommentare:

Kommentar posten